Der Mond während der Totalität am 27. Juli 2018. Etwa alle zehn Minuten wurde ein Bild aufgenommen. Die Sequenz der überlagerten Bilder verläuft von rechts nach links.

Kamera: Nikon CoolPix P900; Brennweite 1000 mm; Blende f/5.6; ISO 1600; Belichtungszeit 1 Sek.; Überlagerung unbearbeiteter Originalbilder.

xx

The moon during eclipse totality on July 27, 2018, with a picture taken approximately every ten minutes. The sequence of superimposed images runs from right to left.

Camera: Nikon CoolPix P900; equivalent focal length 1000 mm; aperture f/5.6; ISO 1600; exposure time 1 sec.; overlay of unedited original images.

 

 

Die totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

beobachtet in Hurghada/Ägypten

 

Zur Hauptseite

Robert Nufer

Zur Hauptseite

Weil wir die letzte totale Mondfinsternis in Hawaii nicht beobachten konnten, haben Susi und ich die nächste Chance gepackt. Von Ägypten aus war die totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018 in voller Länge zu bestaunen.

 

 

 

Die totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018
 

Ablauf der ganzen Finsternis am 27. Juli 2018. Die aufgenommenen Bilder sind etwa so angeordnet, dass der Verlauf durch den Halb- und den Kernschatten verfolgt werden kann. Der Gelbstich zu Beginn der Finsternis stammt durch den Sand in der Luft, weil sich der Mond zu diesem Zeitpunkt nahe am Horizont befand. Die Sequenz der überlagerten Bilder verläuft von rechts nach links.

Kamera: Nikon CoolPix P900; Brennweite 1000 mm; Blenden von f/5.6 bis f/8; ISO 400 (1600 während der Totalität); Belichtungszeiten 1/800 Sek. bis 1 Sek.; Überlagerung von teils aufgehellten aber sonst unbearbeiteten Originalbilder.

x

The eclipse took place on July 27, 2018, and the images are arranged in such a way that the course can be followed through the penumbra and the umbra. The yellow tint at the beginning of the eclipse comes from the sand or dust in the air, because at that time the Moon was close to the horizon. The sequence of superimposed images runs from right to left.

Camera: Nikon CoolPix P900; equivalent focal length 1000 mm; aperture values from f/5.6 to f/8; ISO 400 (1600 during totality); exposure times from 1/800 sec. to 1 sec.; overlay of partly brightness adjusted but otherwise unedited original images.



Bildschirmausschnitt des Programmes LInspektor, wie es die totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018 zeigt. Das Windows-Programm kann von meiner Webseite heruntergeladen werden. Mit LInspektor kann der Verlauf aller 29'116 Mondfinsternisse zwischen den Jahren -4999 und 7000 studiert werden.

xx

Screenshot of the program LInspektor showing the total lunar eclipse on July 27, 2018. This Windows program can be downloaded from my website. With LInspektor you can study the course of all 29'116 lunar eclipses between the years -4999 and 7000.



Der Mond einige Minuten nach dem Beginn (links) und vor dem Ende (rechts) der Totalität. Der Eindruck von blossem Auge war aber deutlich dunkler als auf diesen 1-Sekunden-Belichtungen.

Kamera: Nikon CoolPix P900; Brennweite 1000 mm; Blende f/5.6; ISO 1600; Belichtungszeit 1 Sek.

x

The Moon a few minutes after the beginning (left) and before the end (right) of totality. But the visual impression by eye was much darker than on these 1-second exposures.

Camera: Nikon CoolPix P900; equivalent focal length 1000 mm; aperture value f/5.6; ISO 1600; exposure time 1 sec.



Der Mond um 22:15:14 UTC+2, einige Minuten vor der maximalen Finsternis. Mehrere Sterne wurden während der Finsternis durch den vorbeiziehenden Mond bedeckt. Auf dieser Aufnahme wurden nur die Sterne hervorgehoben.

Kamera: Nikon CoolPix P900; Brennweite 1000 mm; Blende f/5.6; ISO 1600; Belichtungszeit 1 Sek.

x

The moon at 22:15:14 UTC+2, a few minutes before maximum eclipse. Several stars were occulted by the passing Moon during the eclipse. Only the stars were highlighted on this shot.

Camera: Nikon CoolPix P900; equivalent focal length 1000 mm; aperture value f/5.6; ISO 1600; exposure time 1 sec.



Für die mehrstündige Fotografie des Mondes wurde meine alte Takahashi-Montierung auf ein Foto-Stativ gesetzt und die Polachsenneigung auf 27° Grad nördliche Breite (Hurghada, Ägypten) eingestellt. Als Kamera diente eine Nikon CoolPix P900. Um Vibrationen zu vermeiden, wurde meistens mit einer Fernbedienung ausgelöst. Bis zum Ende der Totalität konnte ich von unserem Hotelbalkon aus arbeiten, dann trug ich das Ganze hinunter in den Garten, wo ich bis 01:30 Uhr die ganze Finsternis verfolgen konnte.

xx

For the several hours of photography of the Moon, my old Takahashi mount was placed on a photo tripod and the polar axis inclination was set to 27° degrees north latitude (Hurghada, Egypt). The camera was a Nikon CoolPix P900, which was usually triggered with a remote control to avoid vibrations. Until the end of totality I could work from our hotel balcony, then I carried the whole thing down into the garden, where I could follow the whole eclipse until 01:30 o'clock.




Etwa um Mitternacht passieren Mond und Mars den Meridian. Zu diesem Zeitpunkt ist die Kamerahalterung exakt waagrecht.

 

 

 

 

Hin- und Rückflug nach Ägypten

Hinweis zu den Bildern: Alle Fotos ausser den Mondaufnahmen wurden mit einem Huawei Mate 8 geschossen und später, wenn nötig, am Computer bearbeitet.


Bei herrlichem Wetter fliegen wir über die Alpen. In der Bildmitte ist der Säntis.



Ausgetrocknete Flussläufe westlich des Nils.



Das Niltal bei der Stadt Assiut.



Über dem Gebirgszug, der das Rote Meer vom Niltal trennt.



Nochmals ein Blick auf die einst riesigen Schwemmtäler westlich des Nils.


Wir sind bald zuhause. Blick ins Inntal bei Innsbruck. In Vordergrund das Sellraintal.



Hotel Baron Palace Sahl Hasheesh

 

Das Hotel besteht aus drei hufeisenförmigen Gebäudetrakten. In den "Innenbereichen" sind Grünanlagen und Pools, die zum Teil direkt vom Zimmer aus benutzt werden können.


Blick von unserem Balkon. Weil der Mond während der Finsternis nahe beim Turm links vorbeiziehen wird, wechseln wir das Zimmer, was kein Problem ist. Man ist sehr hilfsbereit uns gegenüber.

 


Das Essen im Hotel schmeckt ausgezeichnet und ist äusserst vielseitig. Von Gemüse- und Hummersuppe über Sushi und arabischen Spezialitäten sowie europäischem Essen ist alles vorhanden, was das Herz (oder Gaumen und Magen) begehrt.

 


Da wir das Meer den Pools vorziehen, gehören alle Liegen und Sonnenschirme meistens uns allein. Einmal haben wir etwa ein Dutzend Menschen im Meer beim Baden und Schnorcheln zählen können.

 


Wo keine Menschen sind helfen wir nach: Panorama unserer Liegen mit "Okto-Sue".

 


Der weite Strand unmittelbar nördlich des Hotels ist wirklich menschenleer.

 


Beim Nachmittagsbier: Blick von der Veranda in den Innenhof des Mitteltraktes, in dem sich mehrere weitere Restaurants und einige Geschäfte befinden.

 


Nachtstimmung während der Mondfinsternis. Aufgenommen mit dem Nachtmodus des Huawei Mate 8.

 

Ein letzter Blick zum Himmel, zwei Tage nach der Mondfinsternis. Der Mond ist nun schon viel östlicher als der Mars am oberen Bildrand.

 

Hinweis zum Copyright:
Die Rechte der Bilder und Texte auf dieser Seite sind bei Robert Nufer, Therwil (Schweiz)