Willkommen auf der Webseite von Robert Nufer

FInspektor

deutsch english français

Version 3.34

LInspektor

deutsch english (français)

Version 1.7.0.0

SET'n'C
english

Version 3.10.0.0

WinTCS

deutsch
v2.2

 
Remarks Remarks

Aktuell

Sonne
SDO/HMIB
Kontinuum


 

Sonne
SDO/HMII
Kontinuum


 

Sonne
SDO/AIA
131 Å
Sonne
SDO/AIA
193 Å
Sonne
SDO/AIA
304 Å
Sonne
SDO/AIA
335 Å
Mond
Aktuelle Phase

© TSD, USNO

   

 

 

An analemma every 15 minutes . During one year the Sun was photographed every 60 seconds with a fixed computer controlled digital camera through a Mylar solar filter. From the originally ~180'000 pictures analemmas for every 60 seconds were developed by blending the photographs of the Sun into a photograph taken without a filter and then combined to create the animation analemma movie (english) (21 MB), which can be downloaded from the authors website. (Alternative: Watch the movie online at youtube)

In this picture, only the analemmas at 15 minutes intervals were superimposed. The pictures were taken between July 2013 and June 2014 in Therwil/Switzerland from the authors bedroom balcony facing south. Camera: Canon EOS 400D; Lens: Sigma 10 mm f/2.8 DC Fisheye HSM.

 

Die Geschichte auf deutsch

 

2017
Aug 21

Vorschau (Technischer Artikel (pdf):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.
 

Hinweis: Die Karten sind in diesem pdf bereits enthalten.

Download
(9 MB)

Detail-Karten zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017
     

2017
Aug 21
GoogleEarth Steuer-Datei (.kml)

Robert Nufer
Verlauf der totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017

Dazu muss auf ihrem Rechner GoogleEarth installiert sein. Mit einem Klick auf den Link wird GoogleEarth gestartet und mit der entsprechenden Information gefüttert.

Klicken, um Google Earth zu starten

2017
Aug 21

Animation/Simulation:

Robert Nufer
Animation of the Total Solar Eclipse of August 21, 2017
(AVI-Datei)

This animation was compiled (using RAD Video Tools) from a set of 1020 frames, that were computed using the ray tracing software  POV-Ray. It shows the progress of the eclipse (Earth, penumbral and umbral shadow cones, and the fundamental plane) at 20 seconds time intervals.


 

Download
AVI-File
(19 MB)

 

 

Aus_aller_Welt

Ferien

Fotoalben:
20170603: Mit dem AVB am CERN
20170510: Bischoffszell

Robert Nufer

 
2017
Apr 12
Fotos: (htm)

Robert Nufer
Auf dem Rhein von Basel nach Amsterdam 2017
Einige Fotos unserer Flusskreuzfahrt.


 

 

2017
Feb 28

Fotos: (htm)

Robert Nufer
Madeira 2017
Einige Fotos unseres ersten Besuches auf Madeira.

 

 

 

2016
Okt
4-10

Fotos: (htm)

Robert Nufer
Island
Einige Fotos unserer "Islandwoche im Südwesten".

 

 

 

2016
Jul
17-31

Fotos: (htm)

Robert Nufer
Mit der MS Thurgau Ultra von Passau ins Donaudelta und zurück
Einige Fotos dieser zweiwöchigen Flussreise.

 

 

2015
Juli
19-30

Fotos:

Robert Nufer
Kreuzfahrt: Städtezauber an der Ostsee 2015
 


 

Download
pdf
(16 MB)

2014
Okt.
18-25

Fotoalbum: (html)

Robert Nufer und Patrick Gfeller
Islandreise / Polarlichtreise
Wir waren wieder eine Woche im Süden Islands unterwegs und haben vor allem auf gutes Wetter für Polarlichtfotografie gehofft. Dank der aktiven Region AR 2192 auf der Sonne konnten wir an zwei Abenden Polarlichter beobachten und fotografieren.

 


 

 

2014
Jul-Aug

Fotostrecke (htm):

Robert Nufer
Bilder aus Teneriffa vom 23. Juli - 2. August 2014

 

2013
Sept. 27- Okt. 13

Reisetagebuch: (html)

Robert Nufer und Patrick Gfeller
Islandrundreise / Polarlichtreise
Wir waren gut zwei Wochen unterwegs und haben mit dem Auto die Insel umrundet. Polarlichter konnten wir an zwei Abenden beobachten.


 

 

2013
Juli

Erinnerungsfotos: (html)

Robert Nufer
Nord-/Ostseekanal - Oslo 2013
Einige Bilder unserer Fahrt ...

 


 

 

2011
Dez.

Erinnerungsfotos: (html)

Robert Nufer
Jahresausklang im Kasbah Hotel SaharaSky 2011
Einige Bilder unserer Tage in Marokko ...

 


 

 

2011
Juli - Aug.

Reisetagebuch: (html)

Robert Nufer und Manfred Grünig
Transsibirische Eisenbahn und Tibet - Dach der Welt  2011
Wir waren vier Wochen unterwegs - Im Zug von Basel über Moskau und mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Beijing. Dann durch Tibet nach Kathmandu.


 

 

2009
Okt. - Nov.

Reisetagebuch: (html)

Robert Nufer und Patrick Gfeller
Australien 2009: Down under mit Pa und Rö
Patricks erste und meine vierte Reise durch Australien führte von Perth über die Pilbara, das Kimberley, die Tanami Wüste, Uluru und Coober Pedy zurück nach Alice Springs - 9800 Kilometer.
 


 

 

2008
Okt. - Nov.

Reisetagebuch: (html)

Robert Nufer, Manfred und Verena Grünig
Australien 2008: 7500 km in Bildern
Unsere dritte und bislang längste gemeinsame Reise durch Australien führte auf Umwegen von Adelaide nach Perth. Einen Monat lang - möglichst auf Pisten - weit draussen im Australischen Outback...
 


 

 

2007
Aug.

Reisetagebuch: (html):

Robert Nufer, Walter Gross, Marcel Süssli
Unter dem Sternenhimmel Namibias
Amateur-Astronomie auf der Rooisand Desert Ranch

 


 

2004
Okt. - Nov.

Reisetagebuch:

Robert Nufer, Manfred und Verena Grünig
Reise durch Australien 2004
 


 

Download (8.8 MB)

 

 

Sonne: Finsternisse

kommende Finsternisse:

Hier finden Sie Berichte, Animationen oder Graphiken zu kommenden Finsternissen. Die Beiträge in den einzelnen "Sparten" sind zeitlich absteigend angeordnet.
 

2017
Aug 21

Vorschau (Technischer Artikel (pdf):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.

 

Hinweis: Die Karten sind in diesem pdf bereits enthalten.

Download
(9 MB)

Robert Nufer
Karten zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017
       

 

Detail-Karten zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017
     

 

Weitere Karten zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017

 

2017
Aug 21

GoogleEarth Steuer-Datei (.kml)

Robert Nufer
Verlauf der totalen Sonnenfinsternis am 21. August 2017

Dazu muss auf ihrem Rechner GoogleEarth installiert sein. Mit einem Klick auf den Link wird GoogleEarth gestartet und mit der entsprechenden Information gefüttert.
 

Klicken, um Google Earth zu starten
 

2017
Aug 21

Animation/Simulation:

Robert Nufer
Animation of the Total Solar Eclipse of August 21, 2017
(AVI-Datei)

This animation was compiled (using RAD Video Tools) from a set of 1020 frames, that were computed using the ray tracing software  POV-Ray. It shows the progress of the eclipse (Earth, penumbral and umbral shadow cones, and the fundamental plane) at 20 seconds time intervals.
 


 

Download
AVI-File
(19 MB)

 

 

vergangene Sonnenfinsternisse

Hier finden Sie Berichte, Animationen oder Graphiken zu vergangenen Finsternissen. Die Beiträge in den einzelnen "Sparten" sind zeitlich absteigend angeordnet.
 

2016
Mar 9

Vorschau (Technischer Artikel (pdf):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 9. März 2016
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.
 

Download
(10 MB)

2016
Mar 9

GoogleEarth Steuer-Datei (.kml)

Robert Nufer
Verlauf der totalen Sonnenfinsternis am 9. März 2016

Dazu muss auf ihrem Rechner GoogleEarth installiert sein. Mit einem Klick auf den Link wird GoogleEarth gestartet und mit der entsprechenden Information gefüttert.
 


 

2016
Mar 9

Animation/Simulation:

Robert Nufer
Animation der totalen Sonnenfinsternis am (8./) 9. März 2016
(AVI-Datei)
Mit POV-Ray erzeugte Animation in 1008 Bildern. Die Computersimulation zeigt für alle 20 Sekunden der Finsternis die Geometrie des Halbschatten- (grosser Konus) und des Totalitätskonus (kleiner Konus) auf der Erde.
 


 

Download
AVI-File
(19 MB)

2015
Mar 20

Vorschau (Technischer Artikel (pdf; 40 Seiten)):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 20. März 2015
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.


 

Download
(2.1 MB)

2015
Mar 20

GoogleEarth Steuer-Datei (.kml)

Robert Nufer
Verlauf der totalen Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Dazu muss auf ihrem Rechner GoogleEarth installiert sein. Mit einem Klick auf den Link wird GoogleEarth gestartet und mit der entsprechenden Information gefüttert.
 


 

2012
Nov 13

Vorschau (Technischer Artikel (pdf; 30 Seiten)):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 13./14. November 2012
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.


 

Download
(5.4 MB
)

2012
Nov 13

GoogleEarth Steuer-Datei (.kml)

Robert Nufer
Verlauf der totalen Sonnenfinsternis am 13./14. Nov. 2012

Dazu muss auf ihrem Rechner GoogleEarth installiert sein. Mit einem Klick auf den Link wird GoogleEarth gestartet und mit der entsprechenden Information gefüttert.
 


 

2010
Juli 11

Vorschau (Technischer Artikel (pdf; 30 Seiten)):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.


 

Download
(9.5 MB
)

2010
Juli 11

GoogleEarth Steuer-Datei (.kml)

Robert Nufer
Verlauf der totalen Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010

Dazu muss auf ihrem Rechner GoogleEarth installiert sein. Mit einem Klick auf den Link wird GoogleEarth gestartet und mit der entsprechenden Information gefüttert.
 


 

2009
Juli 21/22

Vorschau (Technischer Artikel (pdf; 37 Seiten)):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 21./22. Juli 2009
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.


 

Download
(13.3 MB
)

2008
Aug. 1

Grafik

Robert Nufer
Totale Sonnenfinsternis am 1. August 2008 durch China (.jpg)
Hoch aufgelöste Grafik des Kernschatten-Verlaufs durch China entlang der Grenze zur Mongolei in 5-Minuten-Intervallen. Achtung: Zeitangaben in Weltzeit (UT).

Total solar eclipse of 2008 August 1 through China (.jpg)
High resolution picture of the umbral path through China along the border to Mongolia at 5 minutes intervals. Note: Times are given in Universal Time (UT).
 

Der digitale Kartenausschnitt wurde freundlicherweise vom Reise Know-How Verlag Bielefeld zur Verfügung gestellt.
 

Download (2.8 MB)

2008
Aug. 1

Vorschau (Technischer Artikel (pdf; 25 Seiten)):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 1. August 2008
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen.


 

Download
(4.3 MB
)

2006
Sept. 22

Vorschau (Technischer Artikel (pdf; 16 Seiten)):

Robert Nufer
Die ringförmige Sonnenfinsternis am 22. Sept. 2006
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen und einer Karte zum Finsternis- Verlauf in Französisch Guyana.


 

Download
(1.4 MB
)

2006
März 29

Grafik:

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 29. März 2006 in der Türkei (.JPG-Datei)


 

Download (2.2 MB)

2006
März 29

Grafik:

Robert Nufer
Total solar eclipse of 2006 March 29 through Libya (.JPG image)

The picture shows the umbral path through Libya at 5 minutes intervals. I found an arabic map of Libya in the web, to which I fittted a coordinate grid. The eclipse path and the lines of maximum eclipse are referred to this grid. Note that all times are given in Universal Time (UT).

click for enlarged picture
 

Download (0.9 MB)

2006
März 29

Vorschau (Technischer Artikel (25 Seiten)):

Robert Nufer
Die totale Sonnenfinsternis am 29. März 2006
Ausführlicher Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis. Mit vielen interessanten Details zu Sonnenfinsternissen und einer Karte zum Finsternis- Verlauf in Libyen am voraussichtlichen Beobachtungsort.

 


 

Download
Lo-res
(2.0 MB
)

 

Download
Hi-res
(10.6 MB)

2005
Okt. 3

Animation/Simulation

Der Film: 916 digitale Aufnahmen der ringförmigen Sonnenfinsternis am 3. Okt. 2005 in Calpe (Spanien)
Die 916 während der Finsternis gewonnen Aufnahmen wurden zu einer Animation zusammengestellt und mit einer Simulation des Geschehens unterlegt.
Der "Film" ist in mehreren Geschwindigkeiten (10 und 5 Bilder/Sekunde) abrufbar.

So entstand der Film:
1.) Digitale Aufnahmen der Sonne: Mit Hilfe eines elektronischen Auslösers (DigiSnap 2800) wurde alle (etwa) 12 Sekunden die Sonne durch das Teleskop (Meade ETX90; 1.25m Brennweite) mit aufgesetztem Sonnenfilter (Identiview) durch ein an die Kamera geschraubtes Okular (28mm Brennweite) fotografiert (Nikon Coolpix 995). Die Belichtungszeit war auf 1/500sek festgesetzt, wurde aber einige Minuten vor der Ringförmigkeit auf zuerst 1/125sek  und dann auf 1/60sek erhöht. Nach der Ringförmigkeit wurde in umgekehrter Reihenfolge wieder bis auf 1/500sek reduziert. So entstanden 916 jpg-Bilder mit einer Auflösung von 1280x960 Pixel.
2.) Überlagern der Aufnahmen: Da die Nachführung in Rektaszension nicht funktionierte und ich von Hand nachführte, musste auf den 916 Bildern die Sonne gesucht werden. Dazu schrieb ich ein Programm, das jeweils von allen 4 Seiten vom Rand der Aufnahmen her Richtung Bildmitte feststellte, ob ein Helligkeitsanstieg vorliegt. So wurde die Position der Sonne auf allen "Schönwetter"-Bildern gefunden. Bei den "bewölkten" Aufnahmen ging ich so vor, dass ich temporär auf die Bilder eine Sonne auf die Position "klebte", wo die Sonne wirklich war (Handarbeit). Dann wurden 916 neue Bilder erstellt, auf welche die zentrierten Sonnen auf schwarzen Hintergrund kopiert wurden.
3.) Computersimulation des Finsternisverlaufs: Dazu verwendete ich das Raytracing-Programm POVray. Für alle 916 Zeitpunkte wurde ein synthetisches Bild der Situation mit einer Auflösung von 640x480 Pixel erzeugt. (Orientierung der Erde in Bezug zur Fundamentalebene, Position der Schattenachse (rot) sowie des Halb- und Kernschattenkonus. Letzterer ist aus didaktischen Gründen etwas zu breit gemacht worden. Der Standort der Aufnahmen in Calpe/Spanien wurde mit einem gelben Knopf angedeutet.
4.) Der Film: Die je 916 Bilder aus 2.) und 3.) wurden mit einem kleinen Programm Stück für Stück übereinander gelegt. Die originalen Fotografien wurden mit einem Rahmen und etwas Text versehen. Sie beanspruchen übrigens 805 MB Speicherplatz. Mithilfe des Programms RADTools wurde daraus eine Animation mit 10 und 5 Bildern pro Sekunde erzeugt. Man beachte die Qualität des Films, welcher die 805 MB der Einzelbilder auf nur  2.7 MB komprimiert (Faktor 300 !!!)

Siehe auch das kleine Reisetagbuch


 

Download
10 fps
(2.7 MB
)

Download
5 fps
(2.7 MB
)

2005
Okt. 3

Vorschau (Technischer Artikel (15 Seiten)):

Robert Nufer
Die ringförmige Sonnenfinsternis am 3. Oktober 2005
Informations-Bericht zur Sonnenfinsternis.


 

Download
Lo-res
(2.7 MB
)

2005
Okt. 3

Graphik:

Robert Nufer
Globaler Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis am 3. Oktober 2005 (.JPG-Datei)


 

2005
Okt. 3

Graphik:

Robert Nufer
Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis am 3. Oktober 2005 in Portugal/Spanien (.JPG-Datei)


 

 

 

 

 

Reiseberichte (mit Sonnenfinsternis)

2016
März

Reisetagebuch: (htm)

Robert Nufer und Patrick Gfeller
Totale Sonnenfinsternis am 9. März 2016 in Indonesien
Die Wetteraussichten für die totale Sonnenfinsternis waren nicht rosig, denn noch ist in Indonesien Regenzeit. Trotzdem haben wir beide uns entschlossen, es zu versuchen. Hier ist das Tagebuch unserer dreiwöchigen Reise durch Belitung, Java und Bali.


 

 

2012
Okt-Nov

Reisebericht (htm):

Robert Nufer
Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 14. November 2012
in Australien

 

2010
Juli

Reisebericht (htm):

Robert Nufer
Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010
in Französisch Polynesien

 

2009
Juli

Reisebericht (htm, pdf):

Robert Nufer
Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 22. Juli 2009 in China

 


 

Download
pdf

(9.8 MB)

2009
Juli

Foto-Animation:

Robert Nufer
Der Himmel während der totalen Sonnenfinsternis am 22. Juli 2009 bei Wuhan/China
Die Animation zeigt den Himmel kurz nach dem Beginn der Totalität bis kurz nach dem Ende der Totalität. Die Bilder wurden in 10 Sekunden-Intervallen aufgenommen und werden mit 8 Bildern/Sekunde abgespielt (und 5x wiederholt).

Sehr schön ist der rötliche Horizont während der Totalität zu erkennen.
Und auch der nach Osten verschwindende Kernschatten ist  deutlich zu erkennen, der sich nach dem Ende der Totalität auf der Wolkendecke abzeichnet.

 


 

Download
AVI-File
(3.9 MB)

2008
Aug.

Reisebericht (htm, pdf):

Robert Nufer
Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 1. August 2008 in der Mongolei
 


 

Download
.pdf (6.9 MB)

2006
Okt.

Reisebericht (pdf):

Robert Nufer
Reise zur ringförmigen Sonnenfinsternis am 22. September 2006 in Französisch Guyana


 

Download
pdf

(4.9 MB)

2006
März - Apr.

Reisebericht (pdf):

Robert Nufer
Reise zur totalen Sonnenfinsternis am 29. März 2006 in Libyen


 

Download
pdf

(2.9 MB)

2005
Okt.

Reisebericht (pdf):

Robert Nufer
Kurzurlaub zur ringförmigen Sonnenfinsternis am 3. Oktober 2005 in Spanien


 

Download
pdf

(1.4 MB)

2002
Nov. - Dez.

Reisebericht (pdf):

Robert Nufer
Reise zur Sonnenfinsternis am 4. Dezember 2002 in Australien


 

Download
pdf

(869 kB)

2001
Juni - Juli

Reisebericht (pdf):

Steffi Tunnat und Robert Nufer
Reise zur Sonnenfinsternis am 21. Juni 2001 in Afrika


 

Download
pdf
(2.7 MB)

1998
Febr. 26

Reisebericht (pdf):

Robert Nufer und Patrick Gfeller
Messung der Lufttemperatur während der totalen Sonnenfinsternis am 26. Februar 1998 bei Sinamaica (Venezuela)


 

Download
pdf

(24 kB)

 

 

Astrofoto/film

Sonne

2014
Sep 21

Animation

Ein-Jahres-Projekt Analemma Shutter zum Zweiten:
Ein Analemma alle 60 Sekunden (II)

Robert Nufer

Von Juli 2013 bis Juni 2014 wurde die Sonne nochmals von morgens bis abends alle 60 Sekunden durch eine Sonnenfolie fotografiert. Aus den 180'000  Bildern wurde die Animation Analemma-Movie_II, mit der weltweit nach wie vor einmaligen zeitlichen Auflösung von 60 Sekunden erstellt. Mehr zum Analemma_Movie II ist hier hier zu lesen.

 

Download
avi-File
(33 MB)

2013
Apr 9

Animation

Ein-Jahres-Projekt Analemma Shutter:
Ein Analemma alle 60 Sekunden (I)

Robert Nufer

Von März 2012 bis März 2013 wurde die Sonne von morgens bis abends alle 60 Sekunden durch eine Sonnenfolie fotografiert. Aus den Tausenden von Bildern wurde eine Animation, wahrscheinlich das erste echte Analemma-Movie der Welt für jeden Tag und jede Minute, erstellt.

Mehr zum Projekt Analemma Shutter ist hier hier zu lesen.

 

Download
avi-File
(7.6 MB)

2009
Juli

Foto-Animation:

Robert Nufer
Der Himmel während der totalen Sonnenfinsternis am 22. Juli 2009 bei Wuhan/China
Die Animation zeigt den Himmel kurz nach dem Beginn der Totalität bis kurz nach dem Ende der Totalität. Die Bilder wurden in 10 Sekunden-Intervallen aufgenommen und werden mit 8 Bildern/Sekunde abgespielt (und 5x wiederholt).

Sehr schön ist der rötliche Horizont während der Totalität zu erkennen.
Und auch der nach Osten verschwindende Kernschatten ist  deutlich zu erkennen, der sich nach dem Ende der Totalität auf der Wolkendecke abzeichnet.

 


 

Download
AVI-File
(3.9 MB)

2003
Mai 31

Robert Nufer
Aufgang der partiell bedeckten Sonne am 31. Mai 2003
Zu einer Animation zusammengesetzte Fotoserie des Sonnenaufgangs. Die Finsternis war in Island ringförmig, aber hier in der Schweiz nur partiell.


 

Download
(300 kB)

2002
Juli

Robert Nufer
Die Rotation  der Sonne
Vom 14. - 30. Juli 2002 machte ich jeden Tag ein digitales Foto der Sonne (ausser am 25. Juli). Ausrüstung: 1250 mm Maksutov- Cassegrain- Tubus (ETX90, Meade), Sonnenfilter, Nikon-Digitalkamera (Coolpix 995) mit einem vor die Linse schraubbaren 28 mm-Okular und elektronischer Auslöser. Aus didaktischen Gründen überlagerte ich auf jedes Bild ein 10-Grad-Gitter mit der differentiellen Rotation relativ zum Zeitpunkt der ersten Aufnahme. Man erkennt, dass sich die Sonne am Äquator schneller dreht als an den Polen.
 


 

Download
(899 kB)

2002
Juli 1

Robert Nufer
Grosse Sonnen-Protuberanz am 1. Juli 2002
Anfängerglück: Mein erster Versuch einer Protuberanzen-Aufnahme. Der 1-seitige Bericht enthält die technischen Daten und eine Vergleichsaufnahme des Sonnenteleskops SOHO.
 


 

Download (130 kB)

 

Mond

2013
Aug 17

Robert Nufer
Goldener Henkel am 17. August 2013 in Basel/Binningen

Datum
Kamera
Optik
Nachführung
Belichtung
Bearbeitung

17. Aug. 2013 00:08 MESZ
Canon EOS 5D Mark II
Meade ETX90 1250mm f/13.8
Automatisch
1/20 Sek.
 Mittelwert aus 6 Bildern; Kontrast verstärkt; geschärft

Etwa zehn Tage nach Neumond verläuft der Terminator (die Tag- und Nachtgrenze bei Sonnenaufgang) durch die Regenbogenbucht (Sinus Iridum), einem Mare am nordwestlichen Ende des Regenmeeres (Mare Imbrium). Das Jura-Gebirge (Montes Jura) am westlichen Rand der Regenbogenbucht wird jetzt schon stark von der aufgehenden Sonne beschienen, während die Ebenen der Maria noch dunkel erscheinen. Es scheint, als hätte der Mond in diesen Stunden einen kleinen "Goldenen Henkel".

2011
Mar 14

Robert Nufer
Goldener Henkel am 14. März 2011 in Therwil/BL
 

Kamera         : Canon EOS 400D Digital
Optik              : Meade ETX90 1250mm f/13.8
Nachführung  : keine

Etwa zehn Tage nach Neumond verläuft der Terminator (Tag- und Nachtgrenze bei Sonnenaufgang) durch die Regenbogenbucht (Sinus Iridum), einem Mare am nordwestlichen Ende des Regenmeeres (Mare Imbrium). Das Jura-Gebirge (Montes Jura) am westlichen Rand der Regenbogenbucht wird jetzt schon stark von der aufgehenden Sonne beschienen, während die Ebenen der Maria noch dunkel erscheinen. Es scheint, als hätte der Mond in diesen Stunden einen kleinen "Goldenen Henkel".


2008
Jul 16

Robert Nufer
Mondaufgang am 16. Juli 2008 in Biel-Benken/BL
 

Kamera         : Canon EOS 400D Digital
Optik              : 200mm f/2.8
Nachführung  : Takahashi 5103

Zu einer Animation zusammengesetzte Fotoserie (Bildabstand 5 Sek.) des Mondaufgangs.


Download (4.8 MB)

2008
Mai 6

Robert Nufer
Mondsichel und Merkur in der Abenddämmerung
 

Kamera         : Canon EOS 400D Digital
Optik              : 200mm f/2.8 abgeblendet auf f/3.5.
Belichtung:    : 3.2 s ab Stativ, nicht nachgeführt
Datum/Zeit    : 6. Mai 2008 20:05 UT

Bildbearbeitung:
Tone Curve Assistent - standard (DPP)
Resized x=2560, keep aspect ratio (DPP)
Intelligente Unschärfe 5 (PhotoPaint)


 

2003
Mai 16

Robert Nufer
Totale Mondfinsternis am 16. Mai 2003
Zu einer Animation zusammengesetzte Fotoserie (alle 5 Minuten) eine Aufnahme) der Finsternis. Leider beendete der Tagesanbruch die Serie kurz nach dem Finsternismaximum.
 


 

Download
(613 kB)

 

Planeten

2007
Mai 22

Webcam am Teleskop (.avi)

Robert Nufer / Charles Trefzger
Saturnbedeckung am 22. Mai 2007

Die Animation zeigt in 5-facher Geschwindigkeit Anfang und Ende der Saturnbedeckung durch den Mond. Für das Bedeckungsende wurde die Helligkeit reduziert, damit der Mond nicht überbelichtet ist.
Aufgenommen in der Sternwarte Metzerlen/SO von Charles Trefzger und Robert Nufer.
Ausrüstung: Schmidt-Cassegrain 60 cm und Philips ToUcam II im Primärfokus.
 


 

Download (593 kB

2006
Jan. 15

Robert Nufer
Venus 1 Tag nach unterer Konjunktion
Aufnahme
: 15. Jan. 2006 um 13 Uhr MEZ in Binningen/BL Optik: 200 mm Newton (f=1600 mm) Okular: 28 mm (DCL-28 von Willam Optics) plus Polfilter Kamera: Nikon CoolPix 995 Auflösung: 2048x1536 Pixel (fine quality) Verschluss: 1/840 Sekunden bei Blende f/6.5 und ISO 100
Bildverarbeitung: Kontrastverstärkung 127-255; Gamma 0.50; Resize 640x480
 

Linke Maustaste für grösseres Bild
 

2004
Juni 8

Robert Nufer
Venustransit
Bei schönstem Wetter konnte am 8. Juni 2004 in Basel der Venustransit vor der Sonne beobachtet werden. Ich hatte mir vorgenommen, mit einer Digitalkamera regelmässig Aufnahmen durch ein kleines Fernrohr zu machen, und diese dann fotografisch auszuwerten. Der Artikel beschreibt, wie die Transitdauer bestimmt wurde.
 



 

Download
(212 kB)

2004
Febr. 14

Robert Nufer / Charles Trefzger
Saturn
Aufgenommen am 14. Febr. 2004 um 20:22 MEZ in Metzerlen/SO. AVI: 120 Sek@ 5 fps mit Philips ToUcam pro II durch das 60 cm SC-Teleskop. Bildgewinnung und -bearbeitung mit Registax und Corel PhotoPaint.


 

 

Kometen

2007
Dez. 3

Robert Nufer / Charles Trefzger
Komet 17P/Holmes

Datum  : 3. Dezember 2007 in Metzerlen/SO.
Kamera: Canon 400D mit 200mm f/2.8 abgeblendet auf f/3.5.
34 Aufnahmen zu 45 Sek. von 21:00 bis 21:27 MEZ.

Der hellste Stern auf dem Bild ist Mirfak oder Alpha Persei. Der zweithellste Stern (über dem Kometen) ist Iota Persei. Links unterhalb des Kometen befindet sich der offene Haufen NGC 1245, bestehend aus Sternen 12. Magnitude.

Klick für grosses Bild
 

 

Sterne

2016
Dez. 1

Erlebnisbericht / Animation:

Robert Nufer
Das Algol-Minimum am 1./2. Dezember 2016


(deutsche Version)

 

 
2016 Dec 1

Report / Animation:

The Algol minimum of December 1-2, 2016


(english version)

 

 

 

Sternschnuppen (Meteore)

2012
Aug. 11

Robert Nufer
Perseiden 2012

Datum  : 11./12. August 2012 in Metzerlen/SO.
Kamera: Canon 5D Mark II mit Sigma Fisheye 15mm f/2.8.
Composit aus mehreren Aufnahmen zu 30 Sek.

Im unteren Bild sind einige Sternbilder markiert, und der Radiant der Perseiden, der scheinbare Ort am Himmel, von dem aus die Sternschnuppen zu kommen scheinen, ist rot eingetragen.

 

Klick für grosses Bild


 

 

Deepsky

2003
Sept. 25

Robert Nufer
Synthetische Langzeitbelichtung oder Eine Strichspuraufnahme, die gar nie gemacht wurde
Während dem 2. Teneriffa Teleskop Treffen 2003 wurde über fast 6 Stunden eine Serie von 360 Einzelaufnahmen zu 45 Sekunden aufgenommen und dann zu einem Bild vereinigt. Lesen Sie in einem kurzen Bericht, was dabei heraus kam.
Animation: Das abgeschwächte Bild wurde als "Hintergrund für ALLE Einzelbilder genommen und diese dann zu einem Film animiert. Jeder Stern "fährt auf seiner Spur".


 

Download
Bericht
(640 kB)

 

 

Download
Film
(2.7 MB)

 

 

Meteorologie

2008
Juni 28

Robert Nufer (Zeitraffer-Animation)
Messung der Globalstrahlung mit dem Kugelpyranometer
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar.


 

Download
(15 MB)

 

 

Licht und Farbe in der Natur

Brockengespenst

2004
Dez. 12

Robert Nufer
Brockengespenst am 12. Dez. 2004.

Grosses Bild
 

Download
Bericht
(240 kB)

Erdschatten

Kurz vor Sonnenauf- oder nach Sonnenuntergang blockt der Erdschatten die oft rötlichen Farberscheinungen der Dämmerung am der Sonne abgewandten Seite des Horizonts ab. Der Erdschatten zeichnet sich, je nach Dunst- oder Staubgehalt der untersten Luftschichten, als blaues Band über dem Horizont ab.
Vor Sonnenaufgang senkt sich der Erdschatten, nach Sonnenuntergang steigt er hoch. Das Phänomen kann fotografiert oder gefilmt werden.

2009
Nov. 12

Foto-Animation

Robert Nufer
Erdschatten (aufgehend) beim Ayers Rock (Uluru) in Australien
Dieser Erdschatten wurde bei Sonnenuntergang (17:09-19:03 Lokalzeit) auf der Sunset viewing Area im Uluru Nationalpark mit Blick nach Osten aufgenommen.
1140 Bilder wurden im Abstand von 6 Sekunden aufgenommen (Belichtungszeiten von 1/2500 s bis 2 s) und zu einer Animation mit 25 Bilder/s zusammengestellt.
Der Film läuft somit mit 150-facher Geschwindigkeit ab.
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.

Klicken für grosses Bild

 

Download
AVI-File
(12.9 MB)

 

Download
Windows
.exe


ESC=stop

2008
Febr. 3

Robert Nufer
Erdschatten (aufgehend) über dem Schweizer Jura
Dieser Erdschatten wurde vor Sonnenuntergang (17:13 - 17:42 MEZ) auf der Belchenflue (BL) mit Blick nach Osten (Jura und nördliches Mittelland) aufgenommen.
445 Bilder wurden im Abstand von 4 Sekunden aufgenommen (Belichtungszeit 1/100 s bei f/4.0) und überlagert (grosses Bild) oder zu einer Animation mit 50 Bilder/s zusammengestellt.
Für die Filme in der unteren Reihe wurde die Gesamthelligkeit der einzelnen Bilder ausgeglichen.
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.

Klicken für grosses Bild
Windows:
    All OSs:

.exe           .avi
      
ESC = stop

     
ESC = stop

 

 

2007
Dez. 21

Robert Nufer
Erdschatten (untergehend) über dem Schweizer Jura
Dieser Erdschatten wurde vor Sonnenaufgang (08:04 - 08:21 MEZ) auf der Belchenflue (BL) mit Blick nach Nordwesten (Vogesen) aufgenommen.
203 Bilder wurden im Abstand von 6 Sekunden aufgenommen und überlagert (grosses Bild) oder zu einer Animation mit 30 Bilder/s zusammengestellt.
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.
 

Klicken für grosses Bild
Windows:
    All OSs:

.exe           .avi
         
ESC = stop

 

 

Fata Morgana

Als Fata morgana bezeichnet werden Luftspiegelungen an verschieden warmen (Luft)schichten. Es sind reale physikalische Phänomene. Oft können sie über heissen Bodenflächen (z. B. Strassen) beobachtet werden, aber auch über kühlen Luftmassen, über denen wärmere Luft liegt. Ein solches Beispiel ist die Fata morgana am 21. Dez. 2007 über dem schweizerischen Mittelland.

2007
Dez. 21

Robert Nufer
Fata Morgana am 21. Dez. 2007 (Schweiz)
Diese Fata Morgana war über dem Nebelmeer im schweizerischen Mittelland zu beobachten, welches sich als Folge eines mehrtägigen Wetterhochs als Kältetrog gebildet hatte. Die Aufnahme  wurde kurz vor Sonnenaufgang von der Belchenflue (BL) aus in östlicher Richtung fotografiert. Im Vordergrund ragt die Dampfwolke des AKWs Gösgen aus dem Nebelmeer.
 

Grosses Bild
 

 

2006
März 29

Robert Nufer
Fata Morgana am 29. März 2006 (Libyen)
Diese Fata Morgana war am Tag der totalen Sonnenfinsternis in der Libyschen Wüste zu beobachten. Die Menschen im Vordergrunde warten auf das grosse Ereignis. Scheinbar sitzen sie am Ufer eines grossen Gewässers. Die Aufnahme  wurde in südlicher Richtung fotografiert.
 

Originale Digitalaufnahme, verkleinert auf 1280x960 Pixel.
 


 

 

2002
Nov. 30

Robert Nufer
Fata Morgana am 30. Nov. 2002 (Australien)
Diese Fata Morgana war über einem abgemähten Weizenfeld in Australien zu beobachten.
 

Grosses Bild
 

 

Halo-Erscheinungen / Nebensonnen

2003
Juli 12

Robert Nufer
Aegypten-Mondhalo
Wer im Juli nach Ägypten in die Ferien fliegt, denkt eher an Pyramiden aus Stein als an Pyramiden aus Eis. Weitere Details sind im kurzen Artikel beschrieben.
 

Download Bericht
 

Download
Bericht
(44 kB)

Irisierende Wolken

2006
Sept. 19

Robert Nufer
irisierende Wolken
Aufgenommen im Dschungelcamp "Saut Athanase" in Französisch Guyana anlässlich einer Reise zur ringförmigen Sonnenfinsternis am 22. Sept. 2006.
 

Originale Digitalaufnahme, verkleinert auf 1280x960 Pixel.
 

Klicken für grosses Bild
 

 

Lichtsäulen

Lichtsäulen entstehen durch Reflexion von Sonnenlicht an der Unterseite von plättchenförmigen Eiskristallen in der Atmosphäre. Damit das Phänomen sichtbar wird, muss die Sonne sehr tief stehen (praktisch bei Sonnenauf- oder Untergang oder in der Dämmerung). Zudem darf die Luft nicht sehr turbulent sein, damit sich die Plättchen horizontal ausrichten können.

2008
Aug. 29

Robert Nufer
Lichtsäule am 29. August 2008 (abends) in Basel
 

Kamera         : Nikon S4
Optik              : 28.7 mm bei Blende f/3.50
Belichtung:    : 1/60 s
Datum/Zeit    : 29. August 2008 20:30 MESZ

Bildbearbeitung:
Kontrastverstärkung (Eingabe 31-255; Gamma 0.90)
Auflösung reduziert auf 768 x 1024 Pixel (PhotoPaint)
 

Klicken für grösseres Bild
 

 

Mondschatten

Während einer totalen Sonnenfinsternis kann der Schatten des Mondes gesehen werden, weil im Kernschattenbereich praktisch kein Sonnenlicht die Erdatmosphäre erhellt. Je tiefer Sonne und Mond am Horizont stehen, desto dramatischer und perspektivischer ist der Kegel des Kernschattens zu erkennen.

2010
Juli 11

Video-Zeitraffer-Sequenz (exe oder avi-Datei)

Robert Nufer
Verlauf des Mondschattens während der totalen Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010 bei El Calafate (Argentinien)
Dieser Zeitraffer zeigt den Mondschatten kurz vor bis kurz nach der Totalität. Aus einer Videosequenz (mov-Datei) wurden alle Bilder extrahiert und jeweils dreissig (1 Sekunde) wieder zu einem einzelnen neuen Bild gemittelt. Diese Bilder werden in der Sequenz mit 60 Bildern/Sekunde wiedergegeben. Das heisst, eine Minute Film dauert hier eine Sekunde. Damit wird der Verlauf des Mondschattens dramatisch gut sichtbar.

Das Original-Video wurde von Stefan Krause während der Sonnenfinsternis-Reise im Juli 2010 mit Eclipse-Reisen.de aufgenommen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
(Das ganze Video in Original-Geschwindigkeit kann auf Youtube angeschaut werden.)
 


Windows:
     All OSs:
.exe.              avi
(19 MB)      (61 MB)
           
ESC = stop

2010
Juli 11

Video/Foto-Collage

Robert Nufer
Mondschatten während der totalen Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010 bei El Calafate (Argentinien)
Der Effekt ist besonders gut zu sehen, wenn die Totalität direkt am Horizont stattfindet, wie es die Reisegruppe von Eclipse-Reisen.de in Patagonien erlebte.
Diese Collage zeigt den Mondschatten kurz vor bis kurz nach der Totalität. Aus einer Videosequenz (mov-Datei) wurden Bilder in Abständen von 10 resp. 41 Sekunden durch Mitteln von jeweils zwei Sekunden Film (Rauschen eliminieren) erstellt und übereinander "geklebt".

Zeit UT   Offset   Frm    von    bis     Die jeweils 61 Bilder wurden mit Registax 4 zu einem Darkframe
20:48:17 01:17 1991 1961 2021     gemittelt und abgespeichert. Auf der Collage wurde zum Schluss
20:48:27 01:27 2610 2580 2640     mit PhotoPaint 9 der Kontrast etwas erhöht, indem der Weisswert
20:49:08 02:08 3848 3818 3878     von 255 auf 191 gesetzt wurde. Ansonsten wurde keine weitere Be-
20:49:49 02:49 5085 5055 5115     arbeitung mehr vorgenommen.
20:50:31 03:31 6323 6293 6353     Das Aufteilen der Sequenz in über 18000 einzelne Bilder wurde mit
20:51:12 04:12 7560 7530 7590     acdsee-10-0-219-en.exe gemacht.
20:51:22 04:22 8179 8149 8209

Das Original-Video wurde von Stefan Krause während der Sonnenfinsternis-Reise im Juli 2010 mit Eclipse-Reisen.de aufgenommen und freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
(Das ganze Video kann auf Youtube angeschaut werden.)

 

Klicken für grosses Bild

Nebelbogen

2016
Mar. 20

Robert Nufer
Nebelbogen am Mt. Bromo (Java/Indonesien)
Dieser Nebelbogen zeigte sich kurz nach Sonnenaufgang in der Caldera des Mt. Bromo auf Java.

Ein Nebelbogen entsteht wie ein Regenbogen, aber die Nebel-Tröpfchen sind nur wenige Mikrometer gross im Vergleich zu den Millimeter grossen Regentropfen beim Regenbogen. Die Sonne im Rücken des Beobachters scheint durch oder auf eine feine Nebelwand. Die einzelnen Farben verschmieren sich durch Interferenzeffekte zu weiss.
 

Klicken für grosses Bild
 

 

Nebelmeer

2007
Dez. 28

Robert Nufer
Nebelmeer über dem Schweizer Mittelland
Dieses Nebelmeer wurde vor Sonnenuntergang (16:12 - 16:41 MEZ) auf der Belchenflue (BL) mit Blick nach Süden aufgenommen.
430 Bilder wurden im Abstand von 4 Sekunden aufgenommen und überlagert (grosses Bild) oder zu einer Animation mit 30 Bilder/s zusammengestellt.
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.
 

Klicken für grosses Bild
Windows: 
   All OSs:
.exe            .avi
          
ESC = stop

 

2007
Dez. 21

Robert Nufer
Nebelmeer über dem Schweizer Mittelland
Dieses Nebelmeer wurde vor Sonnenaufgang (07:30 - 07:41 MEZ) auf der Belchenflue (BL) mit Blick nach Südosten aufgenommen.
110 Bilder wurden im Abstand von 6 Sekunden aufgenommen und überlagert (grosses Bild) oder zu einer Animation mit 30 Bilder/s zusammengestellt.
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.
 

Klicken für grosses Bild
Windows:    
All OSs:

.exe          .avi
         
ESC = stop

 

Oppositionseffekt

ist die Bezeichnung für die Aufhellung von Objekten, wenn diese sich vom Beobachter aus gesehen genau gegenüber der Sonne befinden, also in Opposition zur Sonne stehen. Je weiter weg sich Objekte von der Strahlenachse befinden, desto seitlicher fällt der Blick des Beobachters darauf und entsprechend mehr vom dahinterliegenden Schatten solcher Objekte kann eingesehen werden.

2008
Nov. 12

Robert Nufer
Oppositionseffekt am 12. Nov. 2008 in Australien


Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.
 

Klicken für Grosses Bild
Windows:
    All OSs:

.exe            .avi
         
ESC = stop

 

Polarlichter (Aurorae)

2014
Okt.
21

Animation (avi)

Robert Nufer
Polarlicht Animation vom 21. Okt. 2014 am Jökulsarlon / Island
Aus 600 Bildern (je 5 Sek. bei f/2.8 und ISO 1600 belichtet und 1 Sek. Pause) wurde eine Zeitraffer-Animation erstellt.

Die 60 Sekunden dieser Animation dauerten in Wirklichkeit 60 Minuten.


 

Download
avi-File
(36 MB)

2014
Okt.
21

Animation (avi)

Robert Nufer
Polarlicht Animation vom 21. Okt. 2014 am Jökulsarlon / Island
Aus 600 Bildern (je 5 Sek. bei f/2.8 und ISO 1600 belichtet und 1 Sek. Pause) wurde eine Zeitraffer-Animation erstellt.

Die 60 Sekunden dieser Animation dauerten in Wirklichkeit 60 Minuten.


 

2013
Okt. 7

Foto-Animation:

Robert Nufer
Polarlicht Animation vom 7. Okt. 2013 in Akureyri / Island
Aus 174 Bildern (je 14 Sek. bei f/3.5 belichtet und 1 Sek. Pause) wurde eine Zeitraffer-Animation erstellt.

Die 30 Sekunden dieser Animation dauerten in Wirklichkeit 45 Minuten.

 


 

 

Download
AVI-File
(3.8 MB)

2003
Nov. 20

Robert Nufer
Aurora am 20. Nov. 2003 in Metzerlen
 

Grosses Bild
 

 

2000
Okt.

Robert Nufer
Aurora im Okt. 2000 in Island

Grosses Bild
 

 

Regenbogen

2013
Sept. 30

Robert Nufer
Der rote Regenbogen bei Sonnenuntergang
Aufgenommen in Selfoss / Island. Solange die Sonne über dem Horizont steht, sieht man vom Boden aus vom farbigen Regenbogen etwas weniger als einen Halbkreis. Bei Sonnenuntergang, wenn nur noch die letzten roten Lichtstrahlen parallel zur Erdoberfläche scheinen, sieht man den Regenbogen rot und in Form eines Halbkreises.

Klicken für grosses Bild
 

 

2001
Juni

Robert Nufer
Der rote Regenbogen bei Sonnenuntergang
Aufgenommen in Therwil / BL. Solange die Sonne über dem Horizont steht, sieht man vom Boden aus vom farbigen Regenbogen etwas weniger als einen Halbkreis. Bei Sonnenuntergang, wenn nur noch die letzten roten Lichtstrahlen parallel zur Erdoberfläche scheinen, sieht man den Regenbogen rot und in Form eines Halbkreises.

Klicken für grosses Bild
 

 

Wetterleuchten

ist die Bezeichnung für Gewitter, die so weit entfernt auftreten, dass Blitzentladungen nur durch Aufhellung der Wolken zu sehen sind und dass kein Donner zu hören ist. Am Ort des Beobachters kann der Himmel auch klar sein.

2008
Aug. 31

Robert Nufer
Wetterleuchten am 31. August 2008 über dem Schweizer Jura
Dieses Wetterleuchten wurde am späten Abend des 31. Aug. 2008 in Therwil, mit Blick Richtung Jura, aufgenommen.
Während etwa 45 Minuten wurde jeweils 10 Sek. belichtet und 1 Sek. gewartet bis zur nächsten Aufnahme. Die Bilder wurden dann zu einer Animation mit 12.5 Bilder/Sek. zusammengestellt.
 

Die Animation ist für Windows-Benutzer als direkt lauffähige .exe-Datei verfügbar oder als .avi-Datei für Windows- und Unix-Benutzer.
 


Windows:
    All OSs:

.exe           .avi
        
ESC = stop

 

Zodiakallicht

Beim Zodiakallicht handelt es sich um gestreutes Sonnenlicht an der Staubscheibe in der Planetenebene unseres Sonnensystems. Es wird angenommen, dass der Staub permanent durch Kollisionen von Kleinstplaneten erzeugt wird. Auch Kometen und Monde (z. B. der vulkanisch aktive Io) können ihren Beitrag dazu liefern. Der Sonnenwind kann Staub einerseits aus dem Sonnensystem blasen, aber durch einen Aberrationseffekt der endlichen Lichtgeschwindigkeit kann Sonnenlicht Teilchen auch abbremsen und Richtung Sonne spiralisieren lassen (Poynting-Robertson-Effekt).

2006
März 29

Robert Nufer
Zodiakallicht am 29. März 2006 in der Libyschen Wüste
Die Aufnahme entstand in der Nacht nach der totalen Sonnenfinsternis in der Libyschen Wüste, südlich der Oase Jalu. Der Blick geht Richtung Westen. Die Fahrzeugspuren im Wüstensand werden vom Finsterniscamp im Rücken angestrahlt, obwohl ich etwa 300 Meter "in die Dunkelheit" lief, um einen möglichst dunklen Ort zu erreichen.

Ausrüstung
Kamera...: Nikon FE2 mit 24 mm NIKKOR f/2.8
Film..........: Kodak EktaChrome 200 ASA
Belichtung: 7 min bei f/2.8 auf Stativ
Das Dia wurde mit einem Nikon CoolScan IV ED digitalisiert (2900 dpi, 12 bpc) und mit Corel PhotoPaint 10 bearbeitet.
 

Klicken für grosses Bild
 

 

 

 

Computing

>>>     LInspektor  LInspektor  LInspektor  LInspektor  LInspektor     <<<

2017

Windows Programm

Robert Nufer
LInspektor - Der Mondfinsternis-Inspektor
Version 1.7
Der ultimative Mondfinsternis-Inspektor als Windows-Programm.
(deutsch, englisch, französisch)
 LInspektor - The Lunar Eclipse
Inspector Version 1.7
The ultimate Lunar Eclipse Inspector for Windows platforms.
(german, english, french)
LInspektor - L'inspecteur des éclipses de lune
Version 1.7
L'inspecteur ultime des éclipses de lune pour ordinateurs Windows.
(allemand, anglais, français)

 

 

Download (18 MB)

>>>       SET'n'C  SET'n'C  SET'n'C  SET'n'C  SET'n'C  SET'n'C       <<<
Solar Eclipse Timer and Camera controller

2017

Windows Programm

Robert Nufer
Solar Eclipse Timer and Canon EOS camera controller
Version 3.8


Download  (4.5 MB)

>>>     FInspektor  FInspektor  FInspektor  FInspektor  FInspektor     <<<

2017

Windows Programm

Robert Nufer
FInspektor - Der Sonnenfinsternis-Inspektor Version 3.34
Der ultimative Sonnenfinsternis-Inspektor als Windows-Programm.(deutsch, englisch, französisch)
FInspektor - The Solar eclipse inspector Version 3.34
The ultimate Solar Eclipse inspector for Windows platforms.
(german, english, french)
FInspektor - L'inspecteur des éclipses de soleil Version 3.34
L'inspecteur ultime des éclipses de soleil pour ordinateurs Windows. (allemand, anglais, français)

 

FInspektor-Versionen   /   Versions

FInspektor 3.34 2017-05-29

FInspektor 3.33 2017-05-29

FInspektor 3.32 2017-05-26

FInspektor 3.31 2017-01-15

FInspektor 3.30 2017-01-14

 

 

Download (23 MB)

>>>     WinTCS  WinTCS  WinTCS  WinTCS  WinTCS     <<<

2017

Windows Programm

Robert Nufer
WinTCS Version 2.2
Windows Telescope Control System:
Objekt-Datenbank und Teleskop-Assistent für die Sternwarte Metzerlen (deutsch)

 

WinTCS-Versionen

WinTCS 2.2  2017-05-27

 

 

Download (23 MB)

2017

Aus einer Excel-Datei erstellte .pdf-Datei

Robert Nufer
Hilal.xls: Die Sichtung des jungen Mondes 2017 (.pdf-Datei)
Im traditionellen islamischen Kalender bestimmt die Sichtbarkeit des ersten Mondlichts (Neulicht), der ersten schmalen Mondsichel nach Neumond, den Beginn des neuen Monats. Dieser junge Mond wird Hilal genannt.
Die pdf-Datei ist eine kalenderförmige Jahresgrafik für die Schweiz für das Jahr 2017.


 

Download (250 kB)

2012
Mai 4

Animation:

Robert Nufer
Animation der Sonnenrotation vom 4. - 17. Mai 2012 aus Bildern des Weltraumteleskops SDO (.exe-Dateien)
Die Animationen zeigen in der linken Bildhälfte die ganze Sonne und rechts daneben den Ausschnitt einer grossen aktiven Zone, die zwischen dem 4. und 17. Mai 2012 über die Sonnenscheibe wanderte.
 

Gold: Das Licht dieser "AIA 171" Bilder stammt hauptsächlich von achtfach ionisiertem Eisen Fe IX bei einer Temperatur von einer halben Millionen Grad.

Orange: Das Licht dieser "AIA 304" Bilder stammt hauptsächlich von einfach ionisiertem Helium He II in der Chromosphäre bei einer Temperatur von 50'000 Grad.

Grau: Das Licht dieser "HMI" Bilder entspricht etwa dem Anblick im Weisslicht und zeigt die Photosphäre bei 5'000 Grad und die etwas "kühleren" Sonnenflecken.

Composit: (Test) Diese Animation ist ein Composit aus den drei obigen Wellenlängen.

Die Animationen liegen als etwa 30 MB grosse .exe-Dateien vor und sind auf Windows-Rechnern abspielbar.

Download
EXE-File
(~30 MB)

 

Download
EXE-File
(~30 MB)

 

Download
EXE-File
(~30 MB)

Download
EXE-File
(~30 MB)

 

2014

Stellarium-Landschaft (.zip)

Robert Nufer
Das Gelände der Sternwarte Basel für die Planetarium-Software stellarium ab 0.12.x (freeware)

Dazu muss auf ihrem Rechner stellarium installiert sein.

Die Installation kann direkt aus Stellarium heraus erfolgen.


 

Download
(12 MB)

2012

Stellarium-Landschaft (.zip)

Robert Nufer
Das Geländer neben der Sternwarte Metzerlen für die Planetarium-Software stellarium ab 0.10.x (freeware)

Dazu muss auf ihrem Rechner stellarium installiert sein.

Die Installation kann direkt aus Stellarium heraus erfolgen.


 

Download
(7 MB)

2012

Stellarium-Landschaft (.zip)

Robert Nufer
Der Landschafts- und Himmelsanblick von der astronomischen Dachterrasse im Kasbah Hotel SaharaSky im Südosten Marokkos für die Planetarium-Software stellarium ab 0.10.x (freeware)

Dazu muss auf ihrem Rechner stellarium installiert sein.

Die Installation kann direkt aus Stellarium heraus erfolgen.


 

Download (16 MB)

2011

Stellarium-Landschaft (.zip)

Robert Nufer
Das Gelände der Sternwarte Basel als Landschaft für die Planetarium-Software stellarium ab 0.10.x (freeware)

Dazu muss auf ihrem Rechner stellarium installiert sein.

Eine Installationsanleitung für die Landschaft obs_basel ist in der zip-Datei enthalten.


 

Download (13 MB)

2010
Oct

Windows-Programm


Robert Nufer
Plansys_1980: Ein spezieller Planetensystem-Simulator
Interaktives Tool zum Darstellen des Planetensystems mit den Asteroiden und deren Entdeckungsumstände zwischen 1801 und 1980.
 


 

Download (1.1 MB)

2010

Jupiter-Trojaner zwischen 2000 und 2009

 

 

 

2010
Jul. 11

Animation/Simulation:

Robert Nufer
Animation der totalen Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010
(.exe-Datei)
Mit POV-Ray erzeugte Animation in 885 Bildern. Die Computersimulation zeigt für alle 20 Sekunden der Finsternis die Geometrie des Halbschatten- (grosser Konus) und des Totalitätskonus (kleiner Konus) auf der Erde.
 


 

Download
AVI-File
(13 MB)


Download
EXE-File
(11  MB)

 

2007

Stellarium-Landschaft (.zip)

Robert Nufer
Das Gelände der Sternwarte Rooisand Desert Ranch (Namibia) als Landschaft für die Planetarium-Software stellarium 0.9 (freeware)

Dazu muss auf ihrem Rechner stellarium 0.9 installiert sein.

Eine Installationsanleitung für die Landschaft rooisand ist in der zip-Datei enthalten.
 


 

Download (12.1 MB)

2007

Windows-Excel-Datei

Robert Nufer
Sonnenfinsternisse_Verlauf.xls (.xls-Datei)
Excel-Datei zum Betrachten des Verlaufs aller Sonnenfinsternisse zwischen 1950 und 2200. Testversion.
 


 

Download (6.1 MB)

2006

Excel-Sheet zum Darstellen der jährlichen Aberration eines Sterns

 

 

Computer-Animation (.avi-Datei)

Robert Nufer
moonset_simulation.avi:
Simulation des Monduntergangs
Die Animation zeigt den Effekt der Refraktion auf Sonne oder Mond in Horizontnähe vom Boden aus oder aus einem Raumschiff beobachtet.
In der Mitte ist der Mond an seiner geometrischen Position gezeigt. Links davon ist der Anblick vom Boden aus gezeigt. Rechts davon ist der Anblick von ausserhalb der Erdatmosphäre (z.B. der ISS) gezeigt.

Für die Refraktion vom Boden aus wurde die Formel von Saemundsson (Sky&Telescope, Vo. 72, Juli 1986) verwendet. Für die Refraktion von ausserhalb der Erdatmosphäre habe ich durch Ausmessen des Mondrandes auf diesem Bild eine analoge Formel mit den numerischen Parametern -2.452, -15.163 und -3.609 entwickelt:

Am besten schaut man sich das Video mit IrfanView an. Mit diesem Programm kann bei gedrückter Maustaste auf dem 'Slider' extrem schnell  durch den Film gescrollt werden.

 


 

Download (3.6 MB)

 

Windows-Programm


Robert Nufer
meteor.exe: Simulation eines Meteoritenschwarms
meteor.exe ist ein kleines didaktisches Windows-Programm, das eine numerische Integration des Sonnensystems und eines aus einer eingebauten Liste wählbaren Kometen ausführt. (Bemerkungen: Die Kontrollknöpfe "Start der Simulation" und "Exit" sind links unten. Wählen Sie die Schrittweite nicht zu gross, da die Rechengenauigkeit sonst sehr stark abfällt.)

 


 

Download (465 kB)

 

 

Sternkarten

2017

Bild-Datei (.pdf)


Robert Nufer
Aufsuchkarte für Uranus 2017
Das dunklere Inset zeigt die Himmelsregion, in der sich der Planet befindet.
 


 

 

2017

Bild-Datei (.pdf)


Robert Nufer
Aufsuchkarte für Neptun 2017
Das dunklere Inset zeigt die Himmelsregion, in der sich der Planet befindet.
 

Grosses Bild
 

 

 

 

Diverses

 

 

 

Remarks

...


Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links   ...   Links

IS-Steinmann IS-Steinmann IS-Steinmann IS-Steinmann IS-Steinmann

 

.   .

Astronomischer Verein Basel

kM

ESA

NASA

 

AstroInfo

CalSky

SAG

ORION

Sternenhimmel

Peter
Fischlewitz

Walter
Gross

Marcel
Süssli
Freddy
Binggeli

 

Ich bin dankbar für jede Art konstruktiver Kritik, Hinweise auf Fehler und natürlich besonders auf weitere Ideen

Copyright © 2017 Robert Nufer
Alle Rechte vorbehalten.

(Letztmals aktualisiert am 22.06.2017)